Raiffeisen-Märkte: Wir leben Nähe

Kundenorientierung als Basis des Erfolgs

Das Geschäftsfeld Raiffeisen-Märkte der AGRAVIS wächst seit Jahren beständig und erfolgreich. In dem Claim „Raiffeisen – Wir leben Nähe“ kommen die ausgeprägte Marktkenntnis und Kundenorientierung zum Tragen. Denn Basis der Erfolgsstrategie ist es, das Geschäft vom Kunden aus zu betrachten. Vor allem in ländlichen Regionen verstehen sich die Raiffeisen-Märkte als Nahversorger und stellen ihren Kunden ein Sortiment zur Verfügung, das für alltägliche Bedürfnisse eine gute Lösung bietet. Der anhaltende Wachstumskurs folgt einer klaren Strategie und betrifft sowohl den Großhandel als auch die beiden Konzerngesellschaften AGRAVIS Raiffeisen-Markt GmbH, die 32 eigene Märkte betreibt, und die TERRES Marketing + Consulting GmbH, die mit umfassenden Konzepten Franchisegeber für mehr als 400 Kooperationspartner ist. Und über ihre Marketingkonzepte ist auch die Konzerngesellschaft Terres Agentur GmbH ein integrierter Erfolgsfaktor im Geschäft mit den Kunden.

Wachsstumsstrategie der Raiffeisen-Märkte

Neben dem anhaltenden organischen Wachstum war das Geschäftsjahr 2017 geprägt durch eine umfassende Kooperation im Bereich Märkte mit der Raiffeisen-Warenzentrale Rhein-Main eG (RWZ): Zum 1. Juli wechselten 14 Raiffeisen-Märkte – drei im Saarland, zwei in Nordrhein-Westfalen, fünf in Rheinland-Pfalz und vier in Hessen – sowie das Großhandelsgeschäft der RWZ in die AGRAVIS-Gruppe. Die Ausweitung des Geschäftsgebietes, die zunehmende Zahl von Kooperationspartnern sowie die Bündelungen im Einkauf und die weiteren Synergien in der Logistik gaben der Wachstumsstrategie weiteren Schub.

Fokus auf Omnichannel-Vertrieb - Erfolg des Onlineshops

Konsequent setzt das Geschäftsfeld Märkte auf eine enge Verzahnung von stationären und digitalen Vertriebswegen (Omnichannel). Der im Jahr 2014 eröffnete Onlineshop befindet sich seit der Gründung in einem stetigen Wachstumsprozess. Ein Meilenstein im Geschäftsjahr 2017 war die Zusammenlegung des Onlineshops mit der Website rund um die Raiffeisen-Märkte. Die Kunden sind dadurch noch näher am Produkt und können sich vor dem Kauf schnell und anschaulich informieren. Der Relaunch ermöglichte es somit, die Schlagkraft im Netz zu bündeln und den Weg der steigenden Umsätze fortzusetzen. Der Erfolg des Onlineshops raiffeisenmarkt.de fußt auf dem gemeinschaftlichen Geschäftsmodell und der damit einhergehenden Zentralisierung von E-Commerce-Aktivitäten. Inzwischen gehören 36 genossenschaftliche Gesellschafter der Raiffeisen Webshop GmbH & Co. KG an.

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) hat sich mit der Organisation des Endkunden-Geschäfts (B2C) der Raiffeisen-Genossenschaften beschäftigt. Aus Sicht des Verbandes macht es keinen Sinn, hier die Kompetenz der Raiffeisen-Märkte zu zersplittern. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor sei vielmehr die Zentralisierung der E-Commerce-Aktivitäten. Der DRV hat das Geschäftsmodell und dessen Umsetzung in der Raiffeisen-Webshop GmbH & Co. KG extern überprüfen lassen. Im Ergebnis wurde festgestellt, dass einer Beteiligung an dieser Gesellschaft für die Genossenschaften die beste Option ist, den Vertriebskanal Online-Handel professionell zu besetzen.



Emotionale Nähe gepaart mit breitem Angebot

Kunden mit einem breiten Portfolio ansprechen, sie durch räumliche und emotionale Nähe über die Kontaktpunkte Raiffeisen-Markt, Webshop und neuerdings auch Baustoffaktivitäten zu erreichen – das gelingt dem Geschäftsfeld Märkte. Das Giebelkreuz und der Raiffeisen-Markt stehen für Werte wie Vertrauen, Verlässlichkeit und Sicherheit. Das unterscheidet die DNA des Geschäftsfelds Märkte von der anderer Einzelhändler.