Aktie

AGRAVIS-Aktie

61 Euro Handelswert pro Aktie

Im Geschäftsjahr 2018 erhöhte sich das gezeichnete Kapital der AGRAVIS Raiffeisen AG auf 205,5 Mio. Euro (Vorjahr: 200,2 Mio. Euro). Das Kapital ist in 8,03 Mio. (Vorjahr: 7,82 Mio.) vinkulierte Namensaktien eingeteilt. Die Kapitalerhöhung resultiert aus der Gründung der „Raiffeisen West AG“. 32 westfälische Genossenschaften und genossenschaftliche Unternehmen bündeln darin ihre Interessen als Aktionäre, sodass nun mit der „Raiffeisen West AG“, „VR Holding“ und der „RHN Raiffeisen Norddeutschland“ drei starke nationale genossenschaftliche Aktionärsgruppen existieren. Dies führt auch auf der Aktionärsseite der AGRAVIS zu einer Stärkung des genossenschaftlichen Verbundes. Gemäß Satzung müssen mindestens 60 Prozent der AGRAVIS-Aktien von Genossenschaften oder genossenschaftlichen Unternehmen gehalten werden.

Der rechnerische Wert je Aktie beträgt 25,60 Euro. Der Handelswert der AGRAVIS-Aktie ist als Folge der positiven Unternehmensentwicklung in den vergangenen Jahren jedoch deutlich höher. Er wurde zuletzt im Mai 2018 abermals angehoben – um 1 Euro auf 61 Euro pro Aktie. Seit Gründung der AGRAVIS Raiffeisen AG im Oktober 2004 ist der Wert der Aktie somit um 35,40 Euro angestiegen. Dies entspricht einer Erhöhung um mehr als 130 Prozent.

Dividendenvorschlag: 4 Prozent

Sollte die Hauptversammlung dem Dividendenvorschlag folgen, würde dies eine Ausschüttung an die Aktionäre von rund 8,2 Mio. Euro (Vorjahr: 7 Mio. Euro) oder 44 Prozent des Konzernjahresüberschusses bedeuten (Vorjahr: 56 Prozent).

Ein wesentliches Indiz für die Werthaltigkeit der AGRAVIS-Aktie ist neben dem steigenden Handelswert eine nachhaltige Dividendenfähigkeit. Auch für das Geschäftsjahr 2018 werden die Aktionäre vorbehaltlich eines Beschlusses der Hauptversammlung eine Dividende erhalten. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung 1,02 Euro je Aktie vor. Bezogen auf den rechnerischen Wert der Aktie von 25,60 Euro entspricht dies für das abgelaufene Geschäftsjahr einer Dividendenrendite von rund 4 Prozent (Vorjahr: 3,5 Prozent).